Follow by Email

Freitag, 16. November 2012

Ein Weinberg unterm Weihnachtsbaum?



2012-10_winzerloge1
Heribert Protzek aus Bottrop nennt seinen Wein "Plusquamperfekt" - mehr als Perfekt (Foto: WinzerLoge)
DEUTSCHLAND (Oestrich - Winkel) - Mehr als ein alternatives Weihnachtsgeschenk: Einen eigenen Weinberg zu Weihnachten. Ein Traum? Ja - aber einer der realisierbar ist. Für Genießer, „die schon fast alles haben“ bietet die WinzerLoge ein nicht gerade gewöhnliches Präsent: eine eigene Weinparzelle mit dem eigenen Wein.
Wie das funktioniert? Ganz einfach: Die WinzerLoge vermittelt den Weinliebhabern renommierte Rheingauer Weingüter, die als Paten helfen den Traum vom eigenen Weinberg zu erfüllen. Und wenn es dann wahr wird - wie fühlt sich das an, wenn man einen Weinberg geschenkt bekommt?
Dem LogenWinzer Jürgen Obermeyer aus Hofheim ist genau dieses im vorletzten Jahr passiert: Seine Frau und seine Kinder veranstalteten mit ihm eine Schnitzeljagd durch den Rheingau bis zum Weinberg in der Lage „Hattenheimer Hassel“. Es ist sein 60. Geburtstag, er ist umringt von seiner Familie, eine Hörfunkreporterin von HR 4 hält ihm ihr Mikrofon hin, Fotoreporter halten den Moment fest, als die Geschäftsführer der WinzerLoge Jochen Hinz und Wolfgang Junglas ihm die Urkunde überreichen: „Jetzt kommen wir zum offiziellen Teil: Mit dieser Urkunde erhalten Sie einhundert Rebstöcke der Lage Hattenheimer Hassel. Das VdP-Weingut Hans Lang wird die Zeile für Sie bewirtschaften. Herzlichen Glückwunsch!“
Schon ein Jahr später hat Logenwinzer Jürgen Obermeyer seinen eigenen Wein im Keller: MAINAU 4 heißt der Riesling des Jahrgangs 2010 – benannt nach seiner Adresse. Seine Tochter hat das Etikett entworfen.
Zehn weitere LogenWinzer konnten ihren „Jungfernwein“ 2011 mit eigenem Etikett in Empfang nehmen. Neue Logenwinzer sind gespannt wie sich der 2012er Jahrgang im Fass entwickelt und entwerfen schon ihr Weinetikett. Und sie fiebern ihrem Wein entgegen. Denn jedes Jahr erhalten die Logenwinzer circa 150 bis 200 Flaschen Riesling (oder Spätburgunder) aus einhundert Rebstöcken - zum günstigen Preis.
Ob 200 oder 1.000 Quadratmeter - die WinzerLoge unterstützt die LogenWinzer bei der Erfüllung Ihrer Wünsche: Bei der Auswahl des Weinberges, beim Weinausbau, der Auswahl von Flaschen und Verschlüssen, der Etikettengestaltung, der Lagerung und vieles mehr. Und viel Arbeit müssen die Freizeitwinzer nicht fürchten: Die Patenwinzer kümmern sich um sämtliche Weinbergsarbeiten und den Ausbau der Weine. Der LogenWinzer hat die Freude!
Die Kosten für den eigenen Wein liegen etwa auf dem Niveau eines guten Rheingauer Rieslings, nämlich unter 8 EUR pro Flasche. Die Versektung des eigenen Weines ist ebenfalls möglich. Auch unter Einbeziehung der einmaligen Aufnahmegebühr und des jährlichen Mitgliedsbeitrages ist dies eine hervorragende Investition in ein außergewöhnliches und exklusives Erlebnis: Die Freude am und der Genuss des eigenen Weines vom eigenen Weinberg – also ein ideales Weihnachtsgeschenk. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen