Follow by Email

Donnerstag, 31. Januar 2013

92 Parker Punkte Wein bei Globus: Mirto

Weider einmal habe ich einen tollen Wein bei Globus entdeckt: Diesmal aus dem Rioja/Spanien


Ramon Bilbao Mirto 2006


MIRTO RIOJA DOCA RAMON BILBAOMit dem Icon-Wein Mirto zeigen Ramón Bilbao und sein Chef-Kellermeister ihr ganzes Können. Die Trauben stammen von über 70 Jahre alten Rebstöcken aus der Haro-Region. Nach sorgfältiger, temperaturkontrollierter Gärung zur optimalen Extraktion von Aromen und Farbe, wird der Wein der malolaktischen Gärung unterzogen. Danach reift er 24 Monate in neuen französischen Allier-Eichenfässern. Im Anschluss wird er ohne jede Schönung und Filterung abgefüllt und reift einige Monate in der Flasche weiter.

Auszeichnungen
Parker 92+ Punkte | Penin 91 Punkte
Charakter
Dunkle Früchte und Sandelholzaromen in der Nase, würzig und wuchtig am Gaumen, mineralische Anklänge, dazu eine frische Säure und ein unendliches Finale
Empfehlung zu
Wildgerichten, Lamm, gegrillten Steaks

Ramon Bilbao
Die vergangenen zehn Jahre ging es mit dem Weingut Ramón Bilbao steil bergauf. Rodolfo Bastida entwickelte neue Weinkonzepte, es wurde massiv in die neue Ausstattung, Technik und den Barrique-Keller investiert. Bodegas Ramón Bilbao befindet sich in einer privilegierten Lage: Die Gegend um die Ortschaft Haro in der Rioja Alta ist ein Paradies, in dem die hier als Wahrzeichen geltende Tempranillo-Traube beste Ergebnisse hervorbringt. Ramón Bilbao besitzt derzeit gut 75 Hektar Weinberge in Haro und den umliegenden Ortschaften. Die Ernte erfolgt grundsätzlich von Hand.





Sie können den Wein auch hier im Internet bestellen: http://bee5.de/CwMxH




Rotwein



RIOJA

Das Rioja-Gebiet erhielt im Jahre 1991 als erste Region die Herkunftsbezeichnung DOCa. DOCa bedeutet „Denominación de Origen Calificada“. Diese Herkunftsbezeichnung wird nur von den Regionen Rioja und Priorat getragen. Der Name Rioja, stammt „Rio Oja“, einem Nebenfluss des Ebro. Es befindet sich in Nordspanien am Mittellauf des Ebro. Am berühmtesten ist dieses Gebiet für seine großartigen Rotweine.

Hohe Rabatte bei EuroClix

Mittwoch, 30. Januar 2013

Hole in the Water Sauvignon Blanc 2012

Eine Art kleiner Cloudy Bay, der in die Schuhe des großen Vorbilds passt, aber nur die Hälfte kostet. Unser Weißwein-Schnäppchen des Jahres!



Ich denke, Sie haben schon einmal von Cloudy Bay gehört, oder? Dem weltbewegenden Sauvignon Blanc aus Neuseeland, der erst bewirkt hat, dass die beiden Inseln auf der Landkarte der Weinwelt verzeichnet werden. Nun ist bewiesen, was vorher unmöglich erschien. Nämlich, dass in der Region Marlborough fantastische Weine entstehen. Das alles ist bekannt. Was aber, wenn wir behaupten würden, wir hätten einen Sauvignon Blanc gefunden, der durchaus als kleiner Cloudy Bay gelten kann, aber nur die Hälfte kostet? Genau das ist nämlich geschehen. Der Sauvignon von Hole in the Water ist unglaublich: unglaublich weich, unglaublich komplex, unglaublich exotisch. Sein Parfum nach grünen Äpfeln, Stachelbeeren, Kaki, Kiwi und Maracuja verdreht den Kopf gemeinsam mit der grasigen Frische. Fröhlich, beschwingt, leicht und vielschichtig geht es wieder weiter mit den tropischen Früchten und dem seidig-sanften Trinkfluss. Mango, Grapefruit, Guave und etwas Zitrus überbieten sich gegenseitig in ihrer saftigen und jugendlichen Art. Während sich die Mineralität fein zurückhält, bringt sich die vornehme Säure ein und verbindet die Geschmäcker zu einem noblen Frische-Erlebnis. Knackig und intensiv, angenehm und exotisch, frisch und trinkanimierend, so bleibt einem der Sauvignon in Erinnerung. Beinahe unbegreifliche Qualität zu einem Preis, der dem Erstaunen noch einen drauf setzt. Wow, wow, wow.

Das Weingut

Die ersten Anpflanzungen gehen auf 1996 zurück, die auf heute 40 ha Rebfläche in Marlborough angewachsen sind. Die Trauben stammen aus dem Waihopai Tal – was Maori ist und „Loch im Wasser“ bedeutet. Die Weinberge liegen in nördlicher Ausrichtung und sind sehr gut gegen die kalten Winde aus Süden und Westen durch die umgebenden Bergketten geschützt. Aus eben diesen ausgereiften Trauben produziert Winemaker Jeff Sinnott im Familienbetrieb einen duftigen Sauvignon Blanc, der den prägnanten neuseeländischen Typus dieser Rebsorte bestens repräsentiert.

Der Wein


2012 war eine der kühlsten Wachstumsperioden in Neuseelands Weingeschichte, bereits in Dezember wurde der Austriebansatz beeinträchtigt. Vor allem Marlborough war betroffen, sodass sehr wenige Trauben wuchsen. Demzufolge gibt es Ernteeinbußen, die Qualität der Trauben ist jedoch sehr gut gewesen: kompakte, sehr konzertierte Beeren, mehr Zucker und ausgewogener Säuregehalte. Alles Merkmale für sehr gute Weinqualitäten. Der Most wurde im Stahltank vergoren und ein Teil des Weines verblieb eine Zeit auf der Hefe, was die Komplexität steigerte.

Das sagen die Kunden:

Hole in the water!? Ich finde es göttlich welche Namen sich Winemaker in aller Welt so ausdenken.
Der Sauvignon ist harmonisch, mit schöner Textur, frischer Säure, schöner Frucht, weichem Abgang - Geschmack und Qualität sehr gut, Preis-Leistung auch ok. Ein Wein, der sicher vielen munden wird. Kann ich zu 100% empfehlen!

So muss Neuseeland schmecken ...  
sehr frisch, grasig, Stachelbeere, viele versch. knackige und komplexe Aromen in der Nase. Toll! Wir sind bei jeder Flasche begeistert. Unbedingt kaufen!
Hier können Sie den Wein für 9,90 € bestellen:

Vinexus.de - 4000 Weine aus aller Welt online bestellen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


TVINO.de - Bessere Weine für alle!

Dienstag, 29. Januar 2013

Was ist ein Tempranillo

Tempranillo ist die bedeutendste rote Rebsorte in Spanien. Der Name der Rebsorte leitet sich vom spanischen Wort temprano = „früh“ ab, genau übersetzt heißt tempranillo „kleine Frühe“, weil die Tempranillo-Beeren kleiner sind und etwas früher reif werden als Garnacha-Trauben. Sie wird häufig mit der Rebsorte Garnacha verschnitten, zum Beispiel beim Rioja-Wein, ein Verschnitt mit Garnacha und Mazuelo, der typischerweise aus 60–90 % Tempranillo-Trauben besteht und tiefrot, würzig und lange lagerfähig ist.


Tempranillo hat dickschalige Beeren, ist kompakt im Strunk und dient zur Erzeugung dunkler, langlebiger Weine. Sie verleiht dem Wein auch ein kräftiges 'Rückgrat' und einen duftig-fruchtbetonten Charakter. Die Weine sind mittelmäßig alkoholstark (ca. 11–13 %) und haben ein großes Reifepotential im Holz. Sie zeichnen sich durch elegante Weiche und süße Tannine aus, weshalb sie im Gegensatz zum Cabernet schon als Jungweine getrunken werden können. Ihre Stärke kommt erst im Barriqueausbau zur Geltung (siehe auch den Artikel Phenole im Wein). Damit gute Qualitäten erzeugt werden können, sollten die Ernteerträge nicht 60 dt/ha übersteigen.
Es werden ihr - je nach Ausbau - Geschmacksnuancen von Kirschen, Trockenfrüchten, Pflaumen, Beerenfrüchten (nach Barriqueausbau) sowie Nuancen von Tabakblättern, Gewürzen, Leder, Lakritze und Bitterschokolade nachgesagt.
Datei:Tempranillowine.jpg
Die Tempranillo-Rebe ist die Hauptsorte in La Rioja; insgesamt kommt sie in Spanien mit 1130 km² Anbaufläche auf den zweiten Platz unter den Rebsorten. Die Herkunft der Traube ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Es wird angenommen, dass der Tempranillo vom Spätburgunder abstammt. Nach der Rückeroberung Spaniens von den Mauren ließen sich in der Rioja Zisterzienser-Mönche nieder, die die ersten Rebstöcke pflanzten. Dabei profitierte der junge Weinbau vom steten Erfahrungsaustausch der Mönche mit dem französischen Burgund, wo der Weinbau schon damals eine lange Tradition hatte.
Je nach Region und Land gibt es viele andere Namen für diese Rebsorte:
  • in Ribera del Duero: Tinta del PaísAragonésTinto Fino
  • im Douro-Gebiet in Portugal: Tinta Roriz
  • im Alentejo (östlich von Lissabon): Aragonês oder auch Aragonêz
  • in La Mancha und Valdepeñas: Cencibel
  • im Weinbaugebiet Toro: Tinto Fino oder Tinta de Toro
  • in Katalonien: Ull de Llebre bzw. Ojo de Liebre
  • in Argentinien: Tempranilla

Jetzt hier Tempranillo zum Sonderpreis probieren:

Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor

Freitag, 25. Januar 2013

Cono Sur gilt weltweit als anerkannter Spezialist für Pinot Noir



Die Spätburgunder des Weinguts Cono Sur, Chimbarongo/Chile, behaupten sich regelmäßig bei internationalen Verkostungen. Seit 1993 wachsen auf den Rebflächen des Erzeugers Pinot-Noir-Trauben – damals einzigartig in Chile. Sechs Jahre später ließ das Unternehmen einen eigenen Weinkeller speziell für diese Rebsorte bauen. Die Spätburgunder-Trauben werden streng nach Burgunder-Methode vinifiziert.

1999 rief Adolfo Hurtado, Direktor und Chief Winemaker von Cono Sur, das Projekt „Pinot Noir“ offiziell ins Leben. Für ihn war es eine reine Formsache, denn bereits seit einigen Jahren erzeugte das Weingut Spätburgunder für seine Premium-Linie „20 Barrels“. Zielsetzung des Projekts war und ist, den besten Pinot Noir Chiles und sogar den besten der Welt zu erzeugen: einzigartig, ausdrucksstark und stolz ob seiner Herkunft aus der „Neuen Welt“, nach traditioneller Burgunder-Methode ausgebaut.
Cono Sur: Chilenisches Weingut Cono Sur gilt weltweit als anerkannter Spezialist für Pinot Noir
Erreicht wurde das Ziel längst, denn allein der Top-Wein des Hauses, Ocio Pinot Noir, erhielt von internationalen Fachgremien mehrere Auszeichnungen. „Martin Prieur, der Flying Winemaker aus Burgund, beriet uns bei der Auswahl der am besten geeigneten Rebflächen und Terroirs in Chile sowie beim optimalen Rebmanagement. Sein Ansatz im Weinberg zielte darauf ab, möglichst niedrige Traubenerträge einzufahren und dabei Trauben mit möglichst hohen Säurewerten zu ernten. Eine Voraussetzung, um eine optimale Farbe und Entwicklung bei dieser Rebsorte zu erreichen“, berichtet Adolfo Hurtado, der mit dem Weinmaker der französischen Domaine Jacques Prieur aus dem Burgund seit vielen Jahren zusammenarbeitet.


Geschichte
1993 übernahm das Weingut Cono Sur den ersten Weinberg mit Spätburgunder-Reben in Chimbarongo in der Weinbauregion Rapel im Colchagua-Valley. Aus dieser Region stammen heute die Weine, deren Trauben bei der Ernte vollreif sind und die besten Beeren für die Weinerzeugung liefern. Nach ein paar Jahren als alleiniger Erzeuger für Spätburgunder im chilenischen Markt wurde deutlich, dass in diesem Land kein anderes Weingut Erfahrung mit Pinot-Noir-Trauben besaß. So entschied sich Adolfo Hurtado, seine gesammelte Erfahrung aus dem Colchagua-Valley auf andere Regionen zu übertragen. Er baute Pinot Noir in Bio Bio an, in San Antonio und in Casablanca und vinifizierte die Trauben gemeinsam mit denen aus dem Colchagua-Valley.
Für eine ruhmreiche Zukunft sah er eine optimale Vinifikation als Notwendigkeit an. 1999 erfüllte er dieses Ziel durch die Gründung des Pinot-Noir-Projektes. Ein eigener Weinkeller rein für den Ausbau der Pinot-Noir-Weine wurde in der Kellerei in Chimbarongo gebaut, 150 Kilometer südlich von Santiago de Chile. Gemeinsam konstruiert mit Martin Prieur, dem Winemaker der französischen Domaine Jacques Prieur, und unter dessen beratendem Einfluss geführt, vinifiziert Cono Sur dort bis heute die Trauben nach klassischer Burgunder-Methode, um all ihre Sortimentsvarianten zu erhalten.

Ab diesem Zeitpunkt war Cono Sur in der Lage, die Trauben unterschiedlicher Lagen separat auszubauen. Nun konnte die Vinifikation jeder einzelnen Traube gerecht werden, den besten Konditionen entsprechend, um die besten Pinot Noirs zu erzeugen.
Maipo-Valley zeigte sich als nicht ganz so herausragende Pinot-Noir-Region, doch Biio Bio und San Antonio bewiesen die an sie erhofften Erwartungen. Casablanca dagegen übertraf alles bisher dagewesene.
Das Ergebnis: Cono Sur beschloss, den Anbau von Spätburgunder-Reben in der Region Casablanca zu steigern. Da das Gebiet sich nach Westen hin nahezu bis zum Pazifik erstreckt, herrscht dort kühles mediterranes Klima. Nebelig und kalt aufgrund des starken Einflusses des Meeres. Aromatisch reichhaltige Trauben mit intensiver Farbe reifen in dieser Zone langsam heran. Da die Gegend um Casablanca überwiegend flach und nur etwas hügelig durch die Ausläufer der Berge ist, nimmt der Anteil an Rebflächen in dieser Gegend weiterhin zu.

Methode der Pinot-Noir-Weinerzeugung bei Cono Sur
Mittlerweile wachsen die Pinot-Noir-Trauben bei Cono Sur in exakt definierten Parzellen, werden vorsichtig von Hand gelesen und in kleinen Kisten zur manuellen Selektion an den Sortiertisch angeliefert. Nach dem sorgfältigen Prüfen werden die Trauben sehr behutsam entrappt, damit die Beeren nicht verletzt oder gedrückt werden. Anschließend werden die Beeren in offenen Tanks bei sehr niedriger Temperatur nach der Methode der Kohlensäuremaischung (französisch: macération carbonique) für circa eine Woche vergoren, bevor aus ihnen der vergorene Saft mit den bloßen Füßen gepresst wird.
Durch diese beiden Methoden sowie durch manuelles Herunterdrücken des entstehenden Tresterhuts geben die Beerenhäute ihre rote Farbe langsam an den Maischebrei ab. Sobald die Fermentation abgeschlossen ist, wird der Wein allein durch Schwerkraft in neue Barriquefässer aus französischer Eiche umgelagert. Ein Umpumpen des Weins mit mechanischen Pumpen kommt für Cono Sur nicht in Frage, denn dadurch würde der Wein zu viel Natürlichkeit und somit auch Qualität verlieren. In den Fässern beginnt er seinen Reifeprozess.

Auszeichnungen für den Ocio Pinot Noir
2012 erteilte Robert Parker in The Wine Advocate http://www.erobertparker.com für den 2009er Ocio 91 Punkte. Im Wine Spectator 2010 und 2011 vergab die Jury ebenfalls jeweils 91 Punkte für den Wein. Bereits im Blog des Wine Spectators im Mai 2010 fand der 2008er Ocio Pinot Noir Erwähnung in einem Eintrag des Weinjournalisten James Molesworth als ’’vermutlich einer der besten chilenischen Spätburgunder’’.
Beim International Wine Challenge 2010 in UK erhielt der 2008er Ocio Pinot Noir des Weinguts Cono Sur die Casablanca Valley Trophy und die Chilean Pinot Noir Trophy. Der Wein wurde damit zum besten Vertreter des Spätburgunders aus Chile und aus dem Casablanca Valley gekürt.
Weitere Erfolge verzeichnete der 2008er Ocio Pinot Noir auch bei dem französischen Wettbewerb Citadelles du Vin 2010. Er gewann dort die Trophée Citadelles (Gold) du Vin 2010 und den Prix Special Pays. Letzterer wird von der Presse vergeben, die einen Wein aus weltweit 15 Regionen auswählt. In diesem Jahr waren über eintausend Weine angestellt und 60 internationale Verkoster saßen in der Jury.
Hier gibt es die Weine von Cono Sur: 
Vinexus.de - 4000 Weine aus aller Welt online bestellen

Samstag, 19. Januar 2013

Sekt mit eigenem Etikett verschenken


Sekt mit eigenem Etikett verschenken – als ganz persönliches Geschenk. 

Verpacken Sie Ihre Worte in ein selbst gestaltetes Flaschen-Etikett und überraschen Sie Ihren Partner mit personalisiertem Champagner oder Sekt.

Etiketten-Vorschau

Champagner, Sekt, Secco oder Prosecco, überraschen Sie Ihre Gäste bereits mit einer persönlichen Einladung. Diese individualisierte Einladung läßt jede Feier von Anfang an zum besonderen Anlaß werden.

Kreativ sein und selber machen: Unsere Etiketten-Vorlagen können Sie einfach mit Ihrem eigenen Text oder Foto versehen. Oder Sie lassen Ihre ganz eigene Gestaltung drucken. Eine ideale Geschenkidee auch für andere Anlässe wie Hochzeit,Silberhochzeit, Goldene Hochzeit, Geburtstag, Jubiläum, Geburt,Verlobung, Prüfung oder Muttertag.

Etiketten-Vorschau

Bestellen Sie Ihr Etikett mit Sekt, Secco, Champagner oder Prosecco und innerhalb weniger Tage erhalten Sie Ihr personalisiertes Geschenk. Bereits ab 1 Flasche.

Etiketten-Vorschau

Mehr Info jetzt hier klicken:

Die Geschenkidee - Sekt mit eigenem Etikett.

Freitag, 18. Januar 2013

Weine für einen gemütlichen Abend am Kamin

Wenn es im Winter draußen knackig kalt ist und im Kamin ein Feuer lodert, ist die Zeit für einen kräftigen Rotwein gekommen. Aromatisch, vollmundig und samtig darf er sein, ein wenig Fruchtigkeit und feine Kräuternoten sind ebenfalls willkommen. Hier finden Sie einige Rotweine, die sich ideal als Begleiter für einen gemütlichen Abend am Kamin erweisen. Klassiker am Kamin sind dabei vor allem die großen Weine desBordeaux, aber auch schwere Italiener wie Barolo und andere
Es muss natürlich nicht immer ein trockener Rotwein sein, auch ein Portwein, ein Cognac oder ein Weinbrand passt sehr gut zu einem ruhigen Abend vor dem Kamin. Die Bandbreite reicht dabei vom günstigen Einstiegswein bis hin zum edlen Tropfen.

10 Weine stellen wir Ihnen hier vor: http://weinfunatiker.jimdo.com/weine-f%C3%BCr-gem%C3%BCtliche-abende-am-kamin/

reisekoffer.de

Donnerstag, 17. Januar 2013

Chateau Vaugelas Cuvee Prestige aus dem Globus Sortiment

Werner Eckert meinte auf SWR 1 zu diesem Wein:

Die Corbieres sind ein Rebenmeer. Das Anbaugebiet ist so groß wie die Mosel und die Nahe zusammen, liegt kompakt an einem Hügelzug zwischen dem Mittelmeer und Carcassonne, tief im Süden Frankreichs. Da ist es jetzt noch warm. Deshalb exportieren die ihre Schaffell-Puschen-Weine zu uns. Wir testen den 2010 Chateau Vaugelas Cuvée Prestige, den gibt’s bei Globus für 4,99 Euro.




Tiefdunkles Purpur

Tiefdunkles Purpur mit einem typischen Duft nach Teer, Rauch, nach dem Kräutergestrüpp auf den Hügel dort, etwas Menthol… Sehr  puristisch und karg wie die Landschaft in der er wächst. Ganz im Kontrast dazu der opulente und neuweltliche Geschmack. Wie ein Chilene. Stoffig, Pflaumenmus, aber dank Säure, Gerbstoff und den ätherischen, mineralischen Tönen auch nicht übertrieben schwer oder plump. Mit 13,5 Prozent ist er heute eher im Mittelfeld. Der ist aus den üblichen Verdächtigen zusammengestellt: der teerigen Syrah, der milden Grenache, der ledrigen Mourvedre und dem einfachen Cinsault.

Mischung macht Spaß

Der Weinmacher eines sehr guten Bordeaux-Gutes steht da als Berater dahinter. Sicherlich nichts für den Kenner. Aber die Mischung macht Spaß und schmeckt, der Preis ist dafür sehr günstig. Und: Der wärmt Dir die Zehen! 2010 Chateau Vaugelas Cuvée Prestige, bei Globus für 4,99 Euro.
http://www.dein-eigener-wein.de
Die Geschenkidee - Sekt mit eigenem Etikett.
Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor

Dienstag, 15. Januar 2013

Arrogant Frog 2011 Vin de Pays d'Oc

Eine Empfehlung aus der Rubrik: "Weine für einen gemütlichen Abend am Kamin "
auf unserer Webseite: http://weinfunatiker.jimdo.com/weine-f%C3%BCr-gem%C3%BCtliche-abende-am-kamin/


Ribet Red Vin de Pays d'Oc, Languedoc, Arrogant Frog 2011


Weinflasche Ribet Red Vin de Pays d'Oc, Languedoc, Arrogant Frog

Das Weingut: Jean Claude Mas nimmt mit dem Namen seines Weinguts "Arrogant Frog" seine eigene Nation auf die Schippe. Wer sagt denn eigentlich, dass Franzosen keinen Humor haben? Jean Claude führt diese Annahme ad absurdum. Er greift Vorurteile auf, die besagen, dass Franzosen hochnäsig und arrogant seien. Außerdem bezieht er den Spitznamen den Franzosen "Frösche" mit ein. So ist also der Name für das Weingut Arrogant Frog im Languedoc entstanden.
charakteristisch für die Weine aus der sonnenverwöhnten Weinbauregion Languedoc im Süden Frankreichs ist ihre Fruchtigkeit.

Der Wein: Der Ribet Pink ist ein Rotwein vom Weingut Arrogant Frog aus dem französischen Weinbaugebiet Languedoc. Es handelt sich um eine Cuvee aus Cabernet Sauvignon und Merlot, wobei der Cabernet dominiert. Im Glas zeigt sich dieser Rotwein in einer intensiv roten Farbe. Das Bukett ist von komplexen Aromen, die an dunkle Beeren, Mokka und ein wenig Marmelade erinnern, bestimmt. Am Gaumen tritt eine schöne Vanillenote hinzu, die Tannine sind gut eingebunden und der Abgang lang und geschmeidig.
Ein eleganter und würziger Rotwein, der zu vielen Gelegenheiten passt.

Hier können Sie den Wein für 5,80 € direkt online bestellen.

Wein für Individualisten

Montag, 14. Januar 2013

Peter Lehmann: Riesling aus Australien



Man liest nur selten oder fast gar nichts über australische Rieslinge. Es liegt vielleicht daran das es in Deutschland genügend Rieslinge gibt.Dennoch möchte ich Ihnen heute einen australischen Riesling vorstellen:

Peter Lehmann  Eden Valley Riesling



Die ersten Riesling-Reben wurden 1788 nach Australien eingeführt. Es war der deutsche Siedler Philip Schaffer, der im Jahr 1791 die erste australische Weinernte einbrachte. Heute nimmt die Rebsorte Riesling in Australien mit gut 4.000 ha etwa 2,5% der Anbaufläche des Landes, aber immerhin 11% der weltweiten Riesling-Gesamtrebfläche, ein. Der typisch australische Riesling ist ein wirklich trockener, dabei frischer, mineralischer und gut strukturierter Wein mit feinen Blütennoten im Bukett und ausgeprägten Zitrusaromen.

Dieser Riesling kann sich sehen lassen. Fünf Mal hintereinander ging der Peter Lehmann Eden Valley Riesling als Sieger aus einem internationalen Wettbewerb hervor. Kein Riesling, auch keiner aus einer anderen Nation, konnte neben ihm bestehen.

Die Farbe im Glas erinnert an das feine Grün von hellen Limonen. Die Nase ist sehr aromatisch. Hier begeistern würzige florale Noten und deutliche Aromen von Limone.

Am Gaumen präsentiert sich der Wein schön frischer und schmissig mit zitrusfruchtigem Schwerpunkt am mittleren Gaumen. Nach einer Weile gesellen sich honigsüßen Noten hinzu. Es ist ein unverwechselbarer, reiner Wein, der auf wunderbare Weise mit seiner knackigen mineralischen Säure spielt. Diese spezielle Säure ist typisch für Riesling aus dem Eden Valley. Ein Hochgenuss zu fangfrischen Austern oder Garnelen.

WEINGUT PETER LEHMANN

Der Name Peter Lehmann wird seit Gründung des Guts im Jahr 1979 mit zwei Dingen verbunden: mit dem Barossa Valley und Weinen von hoher Güte.

Zu einer Zeit, als der australische Wein kaum über die Landesgrenze hinaus bekannt war, litten alle lokalen Winzer im Südosten des Kontinents unter hoher Überproduktion und zu niedrigen Preisen. Damals lautete das Synonym für rote Topweine Bordeaux. Anderes wurde kaum wahrgenommen. Doch der weitsichtige Lehmann erkannte frühzeitig das Potenzial des Barossa Valley und die außergewöhnliche Qualität dort geernteter Trauben. Insbesondere der kräftige Shiraz hatte es ihm angetan. Zusammen mit anderen Investoren gründete er daher die Peter Lehmann Wines Winery. 1980 produzierte sie die ersten Weine.

Seit 1982 werden alle Produkte unter dem Label Peter Lehmann in den Handel gebracht. Am Konzept des Unternehmens hat sich seither nichts geändert. Peter Lehmann Wines kauft von knapp zweihundert meist kleinen Winzern ausgewählte Trauben, um diese in den eigenen Kellern zu Weinen zu verarbeiten. Seine Produkte, anfangs noch sogenannte Bulkwines, fanden aufgrund der außergewöhnlich guten Ergebnisse und einer sich rasch entwickelnden Nachfrage nach Weinen der Neuen Welt schnell auch bei Kennern Aufmerksamkeit. Damit war der Grundstein gelegt für Produktion und Vertrieb hochwertiger Weine.

Hier können Sie den Wein online bestellen:
Weinversand Vinexus

Sonntag, 13. Januar 2013

Das Weinanbaugebiet Sachsen

Das Weinbaugebiet Sachsen ist eines der kleinsten und nordöstlichsten Weingebiete nach § 3  Abs. 1 Nr. 12 Weingesetz in Deutschland. Es liegt fast ausschließlich im Ballungsraum Dresden im Tal der Elbe. Die Lagen befinden sich in Sachsen und in kleinen Teilen auch bei Jessen in Sachsen-Anhalt sowie in Brandenburg. Bekannte Weinorte sind Meißen, das namensgebend für den wichtigsten Bereich ist, und Radebeul. Das Anbaugebiet wird durch eine jährlich gewählte Sächsische Weinkönigin präsentiert.
Datei:Meissen001.jpg


Die Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg berichtet, dass bereits beim Eindringen der Truppen von Heinrich I. in den Gau Nisan um 929 im Elbtal Weinstöcke vorgefunden wurden. Ein nächster dokumentarischer Beleg stammt aus dem Jahr 1161, aus dem eine Urkunde überliefert, dass in Meißen gegenüber der Burg am Osthang des Meisatals ein Weinberg angelegt wurde. Seit über 800 Jahren werden in Sachsen Reben kultiviert.
Sagenhaften Überlieferungen zufolge, soll der kultivierte Anbau auf Bischof Benno von Meißen zurückgehen. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert vernichtete die Reblaus einen Großteil der Weinstöcke.

http://www.dein-eigener-wein.de
Dass trotz der exponierten Lage (mehr als 51° nördlicher Breite) gute Weine erzeugt werden, ist dem günstigen Klima im Elbtal zu verdanken. Zeitweise vorherrschende kontinentale Wetterlagen im Sommer und Herbst bewirken lange sonnige Perioden. Die Jahresmitteltemperatur im Elbtalkessel liegt etwas über 9 °C und das Wintermittel sinkt selten unter Null Grad. Die Niederschlagsmenge liegt zwischen 600 mm und 700 mm. Die Sonnenscheindauer liegt im Mittel bei 1570 Sonnenstunden. Die Seehöhe liegt bei 200 Metern über NN. Der phänologische Frühjahrsbeginn liegt zwischen dem 29. April und 5. Mai, dadurch können die Reben früh reifen. Im Vergleich mit den westlicheren Anbaugebieten in Deutschland ist der Frühlingsbeginn etwas später, allerdings sind die Herbstmonate September und Oktober auch trockener und wärmer. Die Wärmesumme, das ist die Summe aller Tagesmitteltemperaturen in der Vegetationsperiode, liegt 62 Grad über dem Mindestwert von 2900 Grad.
Aufgrund kontinentklimatischer Auswirkungen ist der sächsische Weinbau von strengen Wintern und Frostschäden an den Reben bedroht. Das Weinbaugebiet liegt im nördlichen Einflussbereich des Böhmwinds, der im Sommer Fönwirkung über das Erzgebirge haben, im Winter allerdings auch viel Kälte eintragen kann.

Mit 462 ha Rebfläche ist das Weinbaugebiet Sachsen eines der kleinsten zusammenhängenden Weinbaugebiete in Deutschland. Es werden überwiegend weiße Rebsorten angebaut, unter anderem Goldriesling, eine nur hier verwendete Rebe, sowie Weißburgunder (52 ha), Traminer, Müller-Thurgau (81 ha), Elbling, Bacchus, Riesling (62 ha), Scheurebe, Kerner, Gutedel, Solaris und Grauburgunder(Ruländer). Erwähnenswert ist noch die Produktion von Sekt sowie kleine Bestände der roten Sorten Spätburgunder, Regent,Frühburgunder, Blauer Portugieser, Dornfelder und Dunkelfelder.
Das Weinbaugebiet ist in zwei Bereiche um Meißen (Elbtal) und im Elstertal eingeteilt. Die Lagen des Weinbaugebiets befinden sich im Landkreis Meißen, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und in Dresden sowie im sachsen-anhaltischen Landkreis Wittenberg und im brandenburgischen Landkreis Elbe-Elster.
Datei:Im Park von Schloss Wackerbart5h, Radebeul TVerb.JPG
Im Bereich Meißen befinden sich die Lagen im Freistaat Sachsen. Diese werden vier Großlagen zugeordnet.
Die Großlage Meißner Spaargebirge befindet sich um Meißen selbst. Das Spaargebirge ist ein Kleinstgebirge im Westen des Elbtalkessels. Zur Großlage gehören die Einzellagen Proschwitzer KatzensprungMeißner Kapitelberg , Schloss ProschwitzMeißner RatsweinbergMeißner RosengründchenMeißner Klausenberg und Kloster Heilig Kreuz.
Die Großlage Seußlitzer Schlossweinberg liegt nördlich und westlich von Meißen um Weinböhla und Diesbar-Seußlitz. Die Einzellagen sind die Seußlitzer Heinrichsburg, der Weinböhlaer Gellertberg und der Oberauer Gellertberg.
Die Großlage Radebeuler Lößnitz befindet sich östlich von Meißen in Radebeul. Sie enthält die Lagen Radebeuler Goldener Wagen,Radebeuler Steinrücken und Radebeuler Johannisberg.
In Dresden und Freital befinden sich die Lagen der Großlage Dresdener Elbhänge. Die Einzellage Pillnitzer Königlicher Weinberg in Pillnitz und Wachwitz liegt an den Dresdner Elbhängen, während die Einzellage Pesterwitzer Jochhöhschlößchen in Pesterwitz im Tal der Weißeritz liegt. Hinzu kommen noch die linkselbischen Einzellagen des Meißner Hochlands Merbitzer Bauernberge bei Merbitz und Cossebauder Bauernberge bei Cossebaude
.Der Bereich Elstertal weiter nördlich an der Schwarzen Elster ist Großlagenfrei und besitzt die kleineren Einzellagen Jessener GorrenbergKleindröbener Katzenzehe und Schliebener Langer Berg. Der Bereich befindet sich um Jessen (Elster) und Schlieben in Sachsen-Anhalt und Brandenburg.
Der Ostritzer Klosterberg (am Kloster St. Marienthal bei Görlitz im Tal der Lausitzer Neiße) steht außerhalb einer Großlage und ist bereichsfrei. Er ist die östlichste Rebfläche in Deutschland. In Brandenburg befinden sich weitere bereichs-, großlagen- und einzellagenfreie Rebflächen.
Datei:Weinwanderweg Pillnitz.jpg

Ein Großteil der Weinberge des Weinbaugebiets werden von Nebenerwerbswinzern bewirtschaftet, die ihre Trauben an die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen liefern. Die etwa 1.800 genossenschaftlichen Winzer kultivieren mit ihren kleinen Rebflächen rund die Hälfte der sächsischen Anbaufläche. Daneben gibt es ein staatliches Weingut (Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth in Radebeul-Niederlößnitz), ein städtisches Weingut (das ehemals kurfürstliche bzw. königliche Weingut Hoflößnitz in Radebeul-Oberlößnitz) und etwa 15 private Weingüter, darunter das älteste private sächsische Weingut, Schloss Proschwitz in Zadel bei Meißen. Im Jahr 2010 gibt es kein DLG Empfohlenes Weingut, jedoch eine Erwähnung: „Einen Aufschwung erlebten einige Betriebe nach der Wende, beispielsweise das Weingut Vincenz Richter.“ Auch in zahlreichen Straußwirtschaften und Besenwirtschaften wird der örtliche Wein ausgeschenkt.
Zur Belebung des Tourismus wurden die Sächsische Weinstraße und der Sächsische Weinwanderweg eingerichtet. Ähnlich wie die Sächsische Schweiz oder die Sehenswürdigkeiten um Moritzburg besitzt das Weinbaugebiet für Dresden einen hohen Stellenwert als Sehenswürdigkeit in der unmittelbaren Umgebung. In Dresden waren die Weinberge von 2004 bis zur Aberkennung des Welterbe-Titels im Jahr 2009 Teil des UNESCO-Welterbes Dresdner Elbtal, und in Radebeul wurde die Historische Weinberglandschaft Radebeul in ihrer Gesamtheit unter Denkmalschutz gestellt.
Der Winzerchor aus Meißen hat sich dem Liedgut rund um den Wein verschrieben und singt auf Weinfesten Trink- und Volkslieder.
Der Lehrpfad des sächsischen Weinbaus (Weinlehrpfad) verläuft in Radebeul unterhalb des dortigen, ehemaligen Weinguts Zechstein
Mehr wissenswertes rund um das Thema Wein finden Sie auf unserer Homepage:.http://weinfunatiker.jimdo.com/


meinbiowinzer

Samstag, 12. Januar 2013

Niepoort Fabelhaft


Niepoort Fabelhaft Tinto 2010

Fabelhaft Tinto, der bekannteste Wein Portugals!


Auf seinem Etikett erzählt der Niepoort Fabelhaft Tinto eine ganze Fabel: Die vom rabenschwarzen Vogel Hans Huckebein, der dem Alkohol nicht widerstehen kann, weil ihm davon "so wunderlich, so leicht und doch absonderlich" wird. Schon für diesen Reim lieben wir diese Bildergeschichte von Wilhelm Busch.

Fabelhaft Tinto, der Wein ist nicht nur der perfekte Einstieg in die Niepoort'sche Weinwelt, sondern auch Rotwein des Jahres 2011 - ausgewählt im Januar 2012 von der Zeitschrift Weinwirtschaft. Damit sicherte sich der Fabelhaft Tinto von Niepoort nun bereits zum zweiten Mal nach 2009 den begehrten Titel "Rotwein des Jahres"!

Der Niepoort Fabelhaft Tinto zeigt alle Stärken eines klassischen Douro-Weines wie tiefe Frucht, lebhafte Säure und reife Tannine. Gleichzeitig aber bereitet er schon in seiner Jugend Trinkfreude. Ausgewogenheit und Unkompliziertheit sind seine wesentlichen Charaktereigenschaften. Im Glas wirkt er dunkel. Das Bukett weist viele fruchtige Noten von roten und schwarzen Beeren auf. Am Gaumen zeigt sich Fabelhaft Tinto fruchtig und jung.

Diálogo, Conversa, Allez Santé, Drink Me, Alonso Quijano, Fabelhaft sind einige der Namen, die die Niepoort Fabelhaft Weine in den unterschiedlichen Zielländern von Dirk Niepoort erhalten haben. Dieser Wein symbolisiert Lebensfreude, gutes Essen, gute Freunde, das süße Leben - ein eleganter Wein voller Vergnügen, der das Douro-Anbaugebiet bestens repräsentiert.



Niepoort Vinhos wurde im Jahre 1842 von Eduard Kebe gegründet. Die Familie Niepoort, welche von den Niederlanden nach Porto ausgewandert war, schloss sich dem Unternehmen im Jahre 1847 an und übernahm das gesamte Unternehmen nach dem Tode seines Gründers. Heute befindet sich das Unternehmen unter der Leitung von Dirk van der Niepoort, der in der fünften Generation Besitzer und Weinmacher von Niepoort Vinhos ist.

Niepoort
 Eduard Dirk van der Niepoort wurde 1964 geboren und entdeckte die Welt des Weins während seines Studiums in der Schweiz. 1987 schloss sich Dirk dem Familienbetrieb seines Vaters Rolf Niepoort an und stand vor der Herausforderung, die Bewahrung der guten alten Traditionen zu innovieren. Dirks Leidenschaft für Wein, kombiniert mit seinem demütigen Respekt und seinem Interesse fürDouros Terroir haben über die letzten 20 Jahre den Teamgeist von Niepoort Vinhos definiert und bilden eine fortwährende Inspiration und Herausforderung für das Team.  Seit  Dirks Übernahme des Unternehmens  ist  Niepoort Vinhos als einer der wahrlich groβartigen Erzeuger des besten Portweins anerkannt, als Designer der feinsten roten und weiβen Tafelweine der  Douro-Region und als globaler Botschafter für Portugal. Seine Liebe fürs Detail, kombiniert mit einem kreativen Geist und seinem Engagement in der Industrie sind legendär.

Niepoort Vinhos besitzt einige der feinsten Quintas, welche sich in den besten Gegenden der Region befinden. Die einzigartige Natur des Klimas im Douro-Gebiet beruht auf der besonderen Lage, in der die Marão- und Montemuro- Berge als Barriere dienen, welche die Region vor den feuchten Westwinden schützt, die vom Atlantik her einfallen. Da es sich in den tiefer gelegeneren Tälern befindet, ist das Klima in der Region durch sehr kalte Winter und heiβe trockene Sommer gekennzeichnet. Die Niederschlagsmenge variiert und erreicht ihre Höchstwerte im Dezember und Januar. Was den Ursprung des Bodens angeht, besteht die Zusammensetzung in der gesamten Region, besonders aber entlang des Douro- Flusses und seinen Nebenflüssen, aus Schiefer mit Granitvorkommen in den Randgebieten.

Portwein ist Niepoorts vorwiegende Spezialität und das Haus ist weltweit berühmt für seine Tawny Ports. Alle anderen Port-Varianten wie z.B. ColheitasVintage Ports und Late Bottled Vintage Ports(LBV) werden natürlich auch von Niepoort produziert. Garrafeiras ( eine hochprozentige Portweinart) bilden  eine weitere Spezialität, welche zunächst fünf Jahre lang in Eichenfässern reift, und dann für weitere zwei Jahre in 11-Liter-Glaskrügen.

Niepoort sieht in der Douro-Region ein enormes Potenzial für die Weinproduktion und ist der Meinung, dass  erstklassige Portweine an der Seite fantastischer Tafelweine auf jeden Fall produziert werden sollten. Dirk Niepoort spricht auch vom „Schatz des Douro“ mit seinen zahlreichen Traubensorten, die zur Groβartigkeit dieser Region beitragen. Laut der namhaftesten Weinliebhaber aller Welt kreiert Niepoort mehr erstklassige Weine, als man es je für möglich gehalten hätte! Zunächst wäre da der kräftige, mächtige und aromatisch komplexe Robustus, dessen Metamorphose vom häβlichen Entlein zum anmutigen Schwan die Welt des  Weins über die letzten zehn Jahre hinweg überrascht und verblüfft hat. Des weiteren kennt Niepoorts Virtuosität keine Grenzen wenn es zur raffinierten Kraft und Fülle des Batuta und der burgundischen Eleganz desCharme kommt.
Niepoort
Niepoort Vinhos ist und wird ständig von Neuem mit Auszeichnungen und Preisen überhäuft. 2008 wurde das Weingut nicht nur vom Wine & Spirit Magazin mit dem Titel „Winery of the Year“, sondern auch vom amerikanischen Magazin Wine Enthusiast als „European Winemaker of the Year“ausgezeichnet. Auserwählt als einer der 50 einflussreichsten Winzer der Welt, gilt Dirk Niepoort als eine der berühmtesten Persönlichkeiten im heutigen Weingewerbe.

Werbung

Donnerstag, 10. Januar 2013

Casillero del Diablo Cabernet Sauvignon


Einer meiner Lieblingsweine aus dem Globus Sortiment
Wer chilenische Rotweine mag, der sollte unbedingt den Concha y Toro Casillero del Diablo Cabernet Sauvignon kennenlernen. 


Der feine Cabernet Sauvignon leuchtet dunkelrot mit violetten Reflexen im Glas. Mit seinen Aromen reifer Kirschen, fruchtiger Johannisbeeren, süßer Pflaumen und einem Hauch von Vanille ist der Concha y Toro Casillero del Diablo Cabernet Sauvignon ein idealer Begleiter zu Rind-, Lamm- und Wildgerichten oder zu würzigen Käsesorten. Ob zum Barbecue oder zur Käseplatte - dieser trockene Rotwein wird Sie begeistern!


Auch vom bekannten Weinkritiker Martin S. Lambeck bekommt der Concha y Toro Casillero del Diablo Cabernet Sauvignon im Rahmen des BILD-Weintests eine Top-Bewertung:
Top: Wer im Supermarkt einen guten Rotwein sucht, der macht mit chilenischen Weinen selten etwas falsch. Zwar verkaufte im letzten Jahr das südamerikanische Land weniger Wein nach Deutschland, aber die Qualität ist selbst bei Massenweinen gut.
Das gilt auch für den 2010 Casillero del Diablo Cabernet Sauvignon vom Traditions-Weingut Concha y Toro. Der Gebirgswein aus den Anden ist dicht und zeigt schon beim ersten Schluck ein Aroma, das oft auf eine chilenische Herkunft schließen lässt: Heidelbeere. Hinzu kommen Aromen von Schlehe, Vanille und Mokka.
Dazu serviere ich als Fitnessprogramm für den Frühling ein Rumpsteak mit knackigen Salaten.
(Quelle: BILD Wein-Test - Das kritische Prost, 5.3.2012)