Follow by Email

Mittwoch, 7. August 2013

Hagel zerstört mehrere Tausend Hektar Bordeaux-Weinreben

Nahe Bordeaux hat ein Hagelsturm zahlreiche Weinberge beschädigt, rund hundert Winzer sind von dem Unwetter betroffen. In diesem Jahr wurde in der Region ohnehin ein geringer Ertrag erwartet.

Ein heftiger Hagelsturm hat große Schäden im französischen Weinbaugebiet Bordeaux angerichtet. Insgesamt sind 10.000 Hektar betroffen, von denen mehrere tausend komplett zerstört wurden, wie aus einer ersten Bilanz hervorgeht. "Einige sind nur zu zehn oder 20 Prozent beschädigt, andere vollkommen zerstört", erklärte der örtliche Präsident des Landwirtschaftsverbandes FDSEA, Patrick Vasseur. Auf 4000 bis 5000 Hektar sei das Gebiet durch das Unwetter am Freitag zu 80 Prozent zerstört worden. Das entspreche knapp fünf Prozent der gesamten Anbauregion.

Mehr als 100 Winzer sind den Angaben zufolge betroffen. Die größten Schäden hinterließ der Hagel im Anbaugebiet Entre-deux-Mers etwa 40 Kilometer östlich der Stadt Bordeaux. Das Unwetter schädigt die diesjährige Weinernte, die ohnehin recht gering ausfallen sollte, zusätzlich. Erwartet wurde zuletzt ein Ertrag von 4,5 Millionen Hektolitern. 2012 lag die Ausbeute bei 5,4 Millionen Hektolitern.



Frankreichs große Weine Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen