Follow by Email

Sonntag, 20. Oktober 2013

Die besten Weine von Antinori

Antinori ist  nach wie vor ein Famienbetrieb

Der Name Antinori ist untrennbar mit der Weinwelt verbunden. Mit Weinen wie Solaia und Tignanello schuf die Familie Prototypen der neuen Weine aus der Toskana und war maßgeblich an der Renaissance des italienischen Weins beteiligt.

 Wohl keine Familie hat die italienische Weinbaugeschichte seit Jahrhunderten derart geprägt wie die weltberühmten Marchesi Antinori, deren Wurzeln im Weinbau bis ins Mittelalter reichen.

Hier stellen Wir Ihnen die besten Weine vor:

Solaia 2008


Für den Solaia 2008 verwendete Antinori die Rebsorten Cabernet Sauvignon (75 Prozent), Sangiovese (20 Prozent) und Cabernet Franc (5 Prozent), die allesamt im Chianto-Classico-Gebiet angebaut werden – nämlich auf dem 20 Hektar großen Weinberg Solaia, der zum Weingut Tignanello gehört. Erstmals wurde der Wein 1978 produziert, damals aber noch als Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Beim Ausbau achtete Antinori mittlerweile darauf, dass der Rotwein 18 Monate in französischen und ungarischen Eichenholzfässern reifen konnte.

Der Solaia 2008 besitzt eine rubinrote Farbe. Am Gaumen ist der Weinsehr weich, was ein Ergebnis der sehr gut gereiften Trauben ist. Zu den erkennbaren Noten zählen Kaffee, Schokolade und Minze, die ihm ein ungewöhnliches Aromenspiel verleihen. Gleichzeitig wirkt der Rotwein sehr elegant und lässt schon erahnen, dass er noch viel Reifepotenzial hat.

Mehr Info: Hier klicken





Tignanello 2010



Der Tignanello, das Flagschiff von Antinori, ist sicherlich einer der Kultweine Italiens und wohl der bekannteste italienische Wein. Für jeden ambitionierten Weinsammler ist es ein Muss ein paar Flaschen vom Tignanello zu haben.

In den vergangenen Jahren waren wir ein wenig enttäuscht von der Qualität des Tignanello, es war immer noch ein absolut excellenter Wein, aber er hat sich nicht mehr abgehoben von der sehr breit gewordenen Spitze der vielen sehr guten Top-Weine aus der Toskana.

Das hat sich mit dem Jahrgang 2010 wieder verändert, es wird wohl einer der bisher besten Jahrgänge des Tignanello werden.

Das betörende Bukett zeigt Aromen von Pflaumen, Cassis, Heidelbeeren, Feigen, Vanille, Zeder, Tabak, Espresso, Leder, Kräuter, Pfeffer und Veilchen. Am Gaumen konzentriert, elegant, viel samtenes Tannin, feinwürzig, mineralisch, perfekter Holzeinsatz, reife Frucht, enorme Tiefe, vielschichtig, saftig und mit sehr sehr langem Nachhall.

Mehr Info: Hier klicken




2007er Antinori Tenuta La Braccesca Bramasole Syrah Cortona DOC



Inmitten des Montepulciano-Gebietes, im Südosten der Toskana, liegt die ca. 342 Hektarumfassende Tenuta la Braccesca. Überzeugt, dass hier optimale Bedingungen vorherrschen, um große Weine zu produzieren, erwarb Marchese Piero Antinori 1990 das schönste Gut la Braccesca in Montepulciano. Die Weinberge um Cortona sind prädestiniert für den Anbau von Syrah. Daher hat man sich auch auf Seiten Antinoris zum Anbau von Syrah entschieden. Der Bramasole wurde reinsortig aus Syrah erzeugt und für rund 14 Monate in Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. Der Wein zeigt eine konzentrierte Nase mit Aromen von Heidelbeeren, Pflaumen, Brombeeren, Kirschen, Vanille, Zeder, Kakao, Mokka, Rauchfleisch, Pfeffer, Kräuter und Veilchen. Am Gaumen fleischig, saftig, viel Frucht, würzig, mineralisch, Kraft und Eleganz wunderbar im Einklang, samtig, vielschichtig, viel Charme und ein sehr langer Nachhall. 92 Punkte von Robert Parker (Wine Advocate #196).

Mehr Info: Hier klicken





Die komplette Liste finden Sie hier: http://www.weinfunatiker.net/die-besten-weine-von-antinori/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen