Follow by Email

Dienstag, 7. Januar 2014

Wein des Monats: Château Grand Jour Cuvée de la Famille 2011

Lässt die Herzen aller Bordeaux-Freunde höher schlagen!


Der Château Grand Jour ist eine klassische Bordeaux-Cuvée aus Merlot und Cabernet, in dem die Merlot-Traube dominiert. Sie verleiht dem feinen Gewächs seine elegante weiche Art, während der Cabernet Sauvignon Struktur und sanfte Tannine beisteuert und der kleine Anteil Cabernet Franc die Komposition mit delikaten Fruchtaromen bereichert.
In brillantem Dunkelrot mit rubinfarbenen Reflexen kommt der elegante Bordeaux ins Glas, wo er die Nase mit komplexen Noten von kandierten Kirschen, etwas Pflaume und zarten Vanille-Einsprengseln verwöhnt. Sehr angenehm am Gaumen, weich und füllig schmiegt er sich an mit schöner Balance.
Der Château Grand Jour weist mit seinem samtig harmonischen Charakter gerade jene Eigenschaften eines klassischen Bordeaux auf, die ihn weltweit zu einem der beliebtesten Weine überhaupt gemacht haben!
Bleibt noch die Frage, woher der Name "Grand Jour" stammt. Unter der Königsherrschaft bezeichnete man als "Grands Jours" (Grosse Tage) die ausserordentlichen Gerichte, die von den "Parlamenten" eingesetzt worden waren und denen ein königlicher Kommisar vorstand. Sie waren gegründet worden um kriminelle und zivile Straftaten zu richten, aber dienten auch dem Zweck, die Ordnung und den zivilen Frieden in den Provinzen wieder herzustellen, so auch in Bordeaux.
1453 wurden die Enländer, die Aquitanien seit mehr als hundert Jahren besetzt hatten, von den Truppen des französischen Königs Charles VII bei Castillon an der Gironde geschlagen. Die Winzer in Bordeaux, die bis dahin ihren gesamten Wein nach England verkauften, sahen ihren Exporthandel schmelzen und ihren Wohlstand bedroht. Einige dieser grossen Winzer und Händler widersetzten sich energisch der neuen Verwaltung, die von Charles VII, einem Sohn der Isabeau von Bayern, eingesetzt worden war.
Dieser löste daraufhin das Parlament in Bordeaux auf und ließ vom 2. September 1456 bis zum September 1459 mehrmals das Parlament von Paris für diese « Grands Jours » tagen.
Zur Vergeltung wurden während dieses Zeitraums zahlreiche Weingüter, die königsfeindlichen, englandfreundlichen Bourgeois aus Bordeaux gehörten, von diesen Gerichten konfisziert und königstreuen Familien zugewiesen. Mehrere dieser Weingüter erhielten daraufhin den Namen "Grand Jour". Einige von ihnen behielten diesen Namen über Jahrhunderte fort. So auch dieses Weingut, dass seit 1974 der Famille Jean Guillot gehört, wie auch das benachbarte Château de Bouteilley, das sich seit 1617 im Familienbesitz befindet.
Auszeichnungen
Silber Concours de Bordeaux Vins d'Aquitaine JG 2005

 Hier können Sie den Wein für 13,69 € bestellen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen