Follow by Email

Dienstag, 4. März 2014

Avatar-Regisseur James Cameron kauft kanadisches Weingut

 Wie viele Prominente hat sich nun auch der Hollywood-Regisseur James Cameron ein Weingut zugelegt. Der 59-jährige Regisseur von "The Terminator" und "Avatar" hat Beaufort Vineyard & Estate Winery in British Columbia - seiner kanadischen Heimat - Anfang dieses Monats für eine nicht genannte Summe gekauft. Laut Mark Timmermans, Verwalter bei Beaufort, werde Cameron erst nach Erstellung eines Konzeptes eine Stellungnahme zu seinem Erwerb abgeben.
Beaufort
"Trotz der medialen Aufregung um den Verkauf an James Cameron, haben wir vorerst keine grundlegenden Veränderungen vorgesehen", sagt Timmermans. "Wir planen weiterhin die Produktion von 24.000 Flaschen nicht zu erhöhen und sind gerade dabei, den diesjährigen Jahrgang vorzubereiten."
Beaufort Vineyard & Estate Winery liegt im Comox Tal an der Ostküste von Vancouver Island und hat zur Zeit etwas mehr als drei Hektar Rebanlagen im Ertrag. Das Gut wurde erst in 2006 von Jeff und Susan Vandermolen, die zuvor in der Ölindustrie gearbeitet hatten, gegründet. Bisher produzierte das Gut einen roten Sekt nach traditioneller Methode, einen Cabernet Sauvignon und einen Rosé aus Trauben des Pinot Noir.
"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Camerons und werden jede Unterstützung leisten, um Beaufort Vineyard & Winery professionell zu übergeben", sagt Jeff Vandermolen. "Susen und ich bleiben vorerst als Berater für den Weinbau und die Weinherstellung des Jahrgangs 2014 vor Ort. Darüber hinaus sind noch keine Entscheidungen getroffen."
Neben James Cameron reihen sich einige illustre Hollywood-Stars mit unterschiedlichen Investments in die Weinbranche ein. Darunter Godfather-Regisseur Francis Ford Coppola mit einem Engagement in Kalifornien, Brad Pitt und Angelina Jolie in der Provence und Drew Berrymorre, die mit einem eigenen Label einen italienischen Pino Grigio herstellen und vertreiben lässt. (red.yoopress)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen