Follow by Email

Dienstag, 18. März 2014

Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon 2012 - Kein Cabernet von Heartland ist besser als dieser!

Der Directors' Cut ist der Rotwein von Heartland mit dem kraftvollsten und einzigartigsten Ausdruck des Terroirs von Langhorne Creek in Australien. Der Jahrgang 2012 ist der erste Jahrgang des Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon. Die Zeit ist reif!

Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon 2012

Die unglaubliche Frucht des Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon könnte als Testament für die Weinberge in Langhorne Creek gelten - und als die wohl beste Dokumentation des Talents von Winemaker Ben Glaetzer. Die dunkelviolette Farbe leuchtet im Glas, während sich Aromen von Kirschen und schwarzen Johannisbeeren ausbreiten. Die Textur des Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon ist mundfüllend und gleichzeitig subtil. Die Tannine sind geschmeidig und in perfekter Balance.

Trotz der wunderbaren Harmonie ist die herausragende Stärke des Heartland Directors' Cut Cabernet Sauvignon eher in den komplexen Strukturen der Würze zu finden: Lakritz, Muskat, Sternanis, dazu Pfefferminze und duftendes Holz. Die Länge des Finales ist sagenhaft.

Hier können Sie den Wein für 19,95 € bestellen



WEINGUT HEARTLAND WINES

Die ersten Reben wurden schon 1788 von Südafrika nach Australien gebracht, aber zwischen 1820 und 1840 etablierte sich erst der gewerbliche Weinbau in Neusüdwales, Tasmanien, Westaustralien, Victoria und Südaustralien. Er beruhte auf aus Europa eingeführten Rebkollektionen, denn es gab und gibt keine einheimischen Rebsorten. Der moderne Weinbau begann um die Mitte der 1950er Jahre, ganz besonders durch die Einführung der kühlen Gärung in Edelstahltanks für Weißweine und besonders konzentriert im Süden und Südosten des Kontinents, wo es im Winter und Frühjahr Regen gibt, im Sommer und Frühherbst Hochdruckgebiete, die für Tagestemperaturen zwischen 25 und 35° C sorgen. Der maritime Einfluß ist nicht so tiefgreifend wie in Kalifornien, weil das Meer wärmer und die täglichen Temperaturschwankungen geringer sind. Die gleichmäßige Wärme gilt hier als günstig für die Weinqualität.


Wirrega Vineyards wurde nach einer der drei großen Viehstationen benannt, die Ende des 19. Jahrhunderts die Landschaft dominierten. Hier hat Ben Glaetzer, einer der besten jungen australischen Winemaker das enorme Qualitätspotential Australiens mit diesem sortentypischen, aromatischen Rotwein aus der alten europäischen Rebsorte Shiraz (der Syrah von der Rhône) unter Beweis gestellt.

Weitere Weine von Heartland finden Sie hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen